Transplantationsambulanz und Tagesklinik

Kontakt

Transplantationsambulanz und Tagesklinik

Medizinische Universität Innsbruck
Universitätsklinik für Innere Medizin V
Hämatologie und Onkologie

 

Anichstrasse 35

6020 Innsbruck

 

Tel: 0043-512-504-23421

Fax: 0043-512-504-23431

 

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Parteienverkehr Mo-Fr 8:00-13:00

Personalstruktur

 

  • Ärztliche Leitung:

     Univ.-Prof. Dr. David Nachbaur

 

  • Ärztliche Mitarbeiter:

     OA Dr. Stefan Schmidt

  • Ambulanz-Pflegeleitung:

     Günther Schatz

 

 

Räumliche Ausstattung

  

  • 2 Untersuchungszimmer
  • 1 Blutentnahme- und Tagestherapieraum

 

 

 

Ambulanz & Tagesklinik

 

Die KMT-Ambulanz ist zuständig für die ambulante Vor- und Nachbetreuung von Patienten nach einer allogenen oder autologen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSZT). Die Betreuung reicht von den engmaschigen Kontrollen unmittelbar nach der stationären Entlassung bis hin zu den jährlichen Langzeitkontrollen.

 

Die KMT-Ambulanz fungiert zudem als Kontaktstelle für Patienten bzw. deren betreuende Ärzte aus peripheren Krankenhäusern, zur Erstvorstellung und Evaluation bezüglich einer möglichen HSZT. Neben einem ausführlichen Informationsgespräch über das Therapieverfahren der HSZT, seine Chancen und Risiken, sowie Therapiealternativen, werden erste diagnostische Schritte wie die Gewebetypisierung von Patient und Geschwistern, bzw. gegebenenfalls eine Fremdspendersuche eingeleitet.